Potenziale, Potenzialentfaltung, Potenzialanalysen – alles Buzz-Words der heutigen Zeit. Doch was bedeuten diese eigentlich? Und warum sollten wir unser individuelles Potenzial kennen?

Potenzial kommt vom lateinischen „potentia“ und steht für Stärke, Macht oder Analyse. Wie wäre es also, wenn Du durch eine Analyse Deine Stärken ins Bewusstsein rückst und so ermächtigst wirst, die beste Entscheidung für Dich selbst zu treffen? Klingt sehr gut, oder?

Egal ob es dabei um die Studienwahl, Berufswahl, Karriereplanung oder die Persönlichkeitsentwicklung geht – eine Potenzialanalyse verleiht Dir Bewusstsein über Deine Stärken, Fähigkeiten, Kompetenzen und Neigungen, und regt die individuelle Persönlichkeitsentwicklung an. Gleichzeitig unterstützt Dich eine Potenzialanalyse bei der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium und Beruf.

Jeder Mensch hat eine eigene Definition von (beruflichem) Erfolg und um diesen zu erlangen, ist es unerlässlich, dem persönlichen Potenzial zu folgen. Doch dafür sollte dieses zunächst einmal ergründet werden.

EINSATZ DER POTENZIALANALYSE

Eine Potenzialanalyse wird nicht nur zur beruflichen oder akademischen Orientierung eingesetzt, sondern gewinnt auch in Unternehmen der Wirtschaft, Industrie, Handwerk und Handel mehr und mehr an Bedeutung.

Schule

Der Schulabschluss steht kurz bevor und das Thema Berufsorientierung und Studienorientierung gewinnt bei Jugendlichen auf einmal an Bedeutung. Viele Schüler und Schülerinnen stellt die Auswahl der weiteren Laufbahn nach der Schule vor eine herausfordernde Aufgabe. Die Möglichkeiten sind vielfältig, das Bewusstsein über eigene Ziele und Potenziale gering. Eine Potenzialanalyse ist hier ein wertvolles Tool zur Navigation, Orientierung und Sammlung von Informationen. Dabei geht es vor Allem um den Erkenntnisgewinn bei den Jugendlichen selbst.

Als Schüler oder Schülerin ist es oft nicht leicht, das individuelle Stärken-Set richtig und zielführend einzusetzen. Wie auch, wenn dieses oft gar nicht bekannt ist? Als Konsequenz wählen Jugendliche teilweise Ausbildungen, Studienfächer oder Berufe, die im Endeffekt nicht passend sind.

Eine Potenzialanalyse für Jugendliche schlüsselt umfangreich die individuellen Stärken, Talente, Neigungen und Kompetenzen, des:der Schüler:in auf und erörtert in welchen Rahmenbedingungen sich dieses Set am besten entfaltet.

Fazit: der:die Schüler:in geht mit einem stärkeren Bewusstsein über sich selbst aus der Potenzialanalyse und kann so die Entscheidung für ein Studium, einen Beruf oder eine Ausbildung sicherer treffen. Eine essentielle Grundlage, die den Übergang und den Einstieg in die Studien- und Arbeitswelt erleichtert.

Im Rahmen eines Berufsorientierungsprogramms oder Studienorientierungsprogramms macht eine umfassende Potenzialanalyse Sinn. Einige Schulen bauen entsprechende Module bereits für angehende Abschlussklassen in den Lehrplan ein. Ob in Klassen dann Programme zur Berufswahl oder Studienwahl angeboten werden, richtet sich stark nach den Schulformen.

Arbeitswelt

Unternehmen nutzen Potenzialanalysen, um herauszufinden, ob ein Bewerber oder eine Bewerberin der:die Richtige für den Job ist. Sie ist also vor Allem ein Werkzeug im Human Resources. Bringt er:sie die Kompetenzen mit, die es für den Job braucht? Ist es wahrscheinlich, dass er:sie den Job erfolgreich ausführt und die vorgegebenen Ziele erreicht oder gar übertrifft?

Zeit ist in der Arbeitswelt Geld und so sind Fehlbesetzungen beim Personal durch nicht geeignete Kandidaten und Kandidatinnen auch immer ein hoher Kostenfaktor. Um dies zu vermeiden, setzen viele Unternehmen mittlerweile auf einen strukturierten und professionalisierten Einstellungsprozess, der auch wissenschaftliche Untersuchungen zur Potenzialanalyse beinhaltet.

Auch zur Mitarbeiterförderung und Mitarbeiterentwicklung eignet sich der Baustein Potenzialanalyse. Wie können die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sich bestmöglich entfalten? Sind sie mit Aufgaben betraut, die wirklich ihren fachlichen und persönlichen Stärken entsprechen? Welche unentdeckten Talente schlummern in den einzelnen Personen? Ein ganzheitlicher Ansatz, der Mitarbeiter:innen motiviert, die Mitarbeiterbindung fördert und somit direkt zum Unternehmenserfolg beiträgt.

WAS UMFASST EINE POTENZIALANALYSE?

In der Regel besteht das Konzept einer Potenzialanalyse aus einem Gespräch und verschiedenen wissenschaftlichen Testungen. Teilweise beinhaltet die Untersuchung des Potenzials auch Übungen und Aufgaben, die entweder individuell oder in der Gruppe ausgeführt werden. Dabei  erörtert eine Potenzialanalyse verschiedene Kernbereiche, wie z.B. Persönlichkeit, Methodik, soziale Intelligenz, Fachkompetenz und Veränderungssinn.

Um passende Jobmöglichkeiten zu filtern, wird die Ausgangssituation des:der Teilnehmers:in analysiert und die Persönlichkeit ins Zentrum gerückt.

Typische Fragen bei einer Potenzialanalyse sind z.B.:

  • Wie sieht der bisherige Werdegang der Person aus?
  • Welches berufliche und private Ziel gibt es?
  • Welche Lebensvorstellungen hat der:die Teilnehmer:in?
  • Auf welche Eigenschaften ist der:die Teilnehmer:in stolz?
  • Was sind die Stärken bzw. Schwächen?
  • Wie arbeitet oder lernt der:die Teilnehmer:in am besten?
  • Was macht den:die Teilnehmer:in zufrieden?
  • Welche Interessen hat der:die Teilnehmer:in?
  • Über welche relevanten (beruflichen) Erfahrungen verfügt der:die Teilnehmer:in?

Typische Übungen und Aufgaben in Potenzialanalysen sind z.B.:

  • Konstruktionsübungen
  • Kooperationsübungen
  • Problemlösepuzzle
  • Rollenspiele
  • Diskussionen

Anhand der Ergebnisse aus Gespräch, Tests, Übungen und Aufgaben wird ein umfangreiches Profil mit individuellen Persönlichkeitsmerkmalen angelegt, welches ein ganzheitliches Bild des Potenzials zeichnet.

MÖGLICHKEITEN DER POTENZIALANALYSE

Ob eine Potenzialanalyse im Rahmen eines Einstellungsprozesses durchgeführt wird, kann der:die Bewerber:in nicht beeinflussen. Aber eine Potenzialanalyse auf eigene Initiative hin ist eine tolle Gelegenheit sich selbst besser kennenzulernen und das Leben in eine individuell passende Richtung zu steuern – egal ob dabei die Berufsorientierung, Studienorientierung oder Persönlichkeitsentwicklung im Fokus steht.

TOOLS ZUR POTENZIALANALYSE

Online Test

Das Internet bietet eine Vielzahl an (kostenfreien) Selbsttests, die zur Ergründung des eigenen Potenzials beitragen. Hier finden sich Testungen zur Studienwahl, Berufsfindung sowie zur Kompetenz- und Stärkenanalyse. Auch Persönlichkeitstest tragen dazu bei, die eigenen Potenziale kennenzulernen. Die Ergebnisse erhalten Teilnehmer:innen normalerweise nach wenigen Minuten per E-Mail.

Self-Observation

Mit keinem Menschen verbringen wir so viel Zeit wie mit uns selbst. Eine bewusste Beobachtung von uns selbst, unseren Gewohnheiten, Verhaltensweisen und Emotionen im Alltag ist unglaublich spannend und lehrreich. Selbstreflexion ist hier das Stichwort. Wie begegnen mir andere Menschen? Wofür bekomme ich Kritik oder Lob? In welchen Situationen fühle ich mich wohl? Ein Tagebuch, in dem Anmerkungen, Notizen und Beobachtungen Platz finden, ist in der Phase der Self-Observation eine lohnende Unterstützung.

Feedback

Um eigenständig eine aussagekräftige Potenzialanalyse anzufertigen, sollte die Self-Observation im Alltag durch Feedback aus dem Umfeld ergänzt werden. Ob Eltern, Geschwister, Freunde:innen, Mitschüler:innen aus der Klasse, Lehrer:innen, Kollegen:innen oder andere Vertraute, es ist sehr aufschlussreich, wo andere Menschen unsere Potenziale sehen. Eine wahre Quelle an bisher unentdeckten Informationen! Egal wen Du für Deine Feedback-Runde befragst, achte darauf, dass dieser:diese Dir wohlgesonnen ist.

Professionelle Potenzialanalyse und Beratung

Eine professionelle Berufsberatung, Studienberatung oder Karriereberatung stellt Dich in den Mittelpunkt und setzt sich umfassend mit Deinen Stärken und Fähigkeiten auseinander. Oft wird eine Potenzialanalyse bei öffentlichen oder privaten Bildungsträgern im Rahmen einer umfassenden Beratung durchgeführt. Du erhältst quasi eine Anleitung für Deine individuelle Weiterentwicklung und kannst so in Zukunft bewusst und eigenverantwortlich Entscheidungen treffen, die zu Dir passen.

FAZIT: POTENZIALANALYSE

Egal ob es darum geht das passende Personal für eine Position auszuwählen, Mitarbeiter:innen zu fördern oder sich als Schüler oder Schülerin fit für die Berufsorientierung bzw. Studienorientierung zu machen, eine Potenzialanalyse ist ein lohnender Baustein, um Zufriedenheit zu steigern. Denn je mehr wir über uns selbst wissen, desto besser treffen wir Entscheidungen die zu uns, unseren Interessen, Stärken und Zielen passen.

{„@context“:“https://schema.org“,“@type“:“FAQPage“,“mainEntity“:[{„@type“:“Question“,“name“:“Potenzialanalyse – was ist das eigentlich?“,“acceptedAnswer“:{„@type“:“Answer“,“text“:“Egal ob es dabei um die Studienwahl, Berufswahl, Karriereplanung oder die Persönlichkeitsentwicklung geht – eine Potenzialanalyse verleiht Dir Bewusstsein über Deine Stärken, Fähigkeiten, Kompetenzen und Neigungen, und regt die individuelle Persönlichkeitsentwicklung an. Gleichzeitig unterstützt Dich eine Potenzialanalyse bei der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium und Beruf.“}},{„@type“:“Question“,“name“:“Was umfasst eine Potenzialanalyse?“,“acceptedAnswer“:{„@type“:“Answer“,“text“:“In der Regel besteht das Konzept einer Potenzialanalyse aus einem Gespräch und verschiedenen wissenschaftlichen Testungen. Teilweise beinhaltet die Untersuchung des Potenzials auch Übungen und Aufgaben, die entweder individuell oder in der Gruppe ausgeführt werden. Dabei erörtert eine Potenzialanalyse verschiedene Kernbereiche, wie z.B. Persönlichkeit, Methodik, soziale Intelligenz, Fachkompetenz und Veränderungssinn.“}}]}