Leidenschaft für Illustration

Ein Interview mit Elena Buono

Banner Buono


 

Art des Unternehmens

Erstellung von Illustrationen

Besonderheiten

Visual Facilitation

 

 

Petschwork: Frau Buono, bitte stellen Sie sich kurz vor.
Elena Buono: Ich bin gebürtige Italienerin und lebe in München seit 11 Jahren. Hier habe ich mich in freier Kunst und Grafik ausgebilden lassen und meine Liebe für Illustration entdeckt. Bis jetzt habe ich immer in Angestellten-Verhältnissen gearbeitet, aber nun habe ich mich für die Selbstständigkeit entschlossen und widme mich vollständig der Illustration.

Petschwork: Was ist das besondere an Ihren Produkten/Dienstleistungen? Was genau ist „Visual Facilitation“?
Elena Buono: Ich biete aussagekräftige, individuelle Bilder, die in enger Zusammenarbeit mit den Auftraggebern entstehen. Die Stärke meiner Illustrationen liegt in ihrem Humor, ihrer Lebendigkeit und der Liebe zum Detail.
“Visual Facilitation”gehört zu einer interessanten neuen Möglichkeit der Illustration: Während eines Meetings werden die Hauptthemen von einem Illustrator durch reduzierte Zeichnungen und bunte Schriftzüge festgehalten. Es ist eine sehr effektive Art viele Inhalte zusammen zu fassen und sie fest zu halten. So können die Teilnehmer sich einen guten Überblick über die Themen der Besprechung schaffen.

Petschwork: Was hat Sie dazu bewegt sich mit Ihrer Kunst selbstständig zu machen?
Elena Buono: Ich habe bemerkt, dass ich produktiver bin und wie viele Möglichkeiten sich eröffnen, sobald ich meine ganze Zeit in meine Kunst investiere. Kreativ zu sein und sich dabei gut zu vermarkten benötigt vollen Einsatz.

Petschwork: Sie betreiben Ihre Selbstständigkeit bereits seit einiger Zeit im Nebenerwerb. Was denken Sie werden die größten Herausforderungen sein auch langfristig im Vollerwerb erfolgreich zu sein?
Elena Buono: Es wird sicher nicht einfach sein, mit kurzfristigen Absagen umzugehen und allgemein die Unsicherheit immer genügend Aufträge zu bekommen. Ich glaube ich brauche viel Disziplin und Geduld, solange ich noch kein großes Netzwerk an Kunden habe.

Petschwork: Warum haben Sie sich für das Existenzgründercoaching bei Petschwork entschieden?
Elena Buono: Petschwork wurde mir sehr stark empfohlenen und nach dem ersten Treffen habe ich mich gleich sehr unterstützt und gefordert gefühlt.

Petschwork: Wie fühlte es sich an, Ihren ersten Businessplan zu schreiben?
Elena Buono: Am Anfang war ich ziemlich beängstigt von den vielen Zahlen und Tabellen aber sobald ich das Coaching angefangen hatte, war ich sehr erleichtert und fand es aufregend, mich konkret und konstruktiv mit meiner Arbeit auseinander zu setzen.

Petschwork: Was würden Sie anderen Gründern raten?
Elena Buono: Ich würde ihnen raten, langatmig zu sein. Sich genügend Zeit zu geben, um die gewünschten Ziele zu erreichen. Immer konsequent und positiv daran zu arbeiten, ohne sich von Absagen/kleinen Misserfolgen entmutigen zu lassen. Sich nicht genieren nach Hilfe zu fragen und offen für neue Kontakte und den Austausch untereinander zu bleiben.

Weitere Infos zu Frau Buono und ihrem Illustrationen finden Sie unter  http://www.elenabuono.com/

 

"Nicht von Misserfolgen demotivieren lassen. Es braucht Zeit seine Ziele zu erreichen."